ENGLISH    |    FRANCAIS    |    ITALIANO
Forstner Speichertechnik GmbH Home
Forstner Speichertechnik GmbH

Referenzen Speichermodule:



Individuell und energetisch optimiert

 

Wohnhaus Familie Melzer, Hard
Einfamilienhaus, Baujahr 2006

Wärmeerzeugung: Sole/Wasser Wärmepumpe
Wärmeverteilung: 250 m² Wohnfläche mit Fußbodenheizung
Besonderheiten: Solarvorbereitung für nachträglichen Anlagenausbau, Niedrigenergiestandard
Ausführung: Hygienesystemspeicher 820 l mit Solarwärmetauscher für Brauchwasser und Heizung

Außenansicht

Wohnraum

Bild Anlage
Sole/Wasser-Wärmepumpe und
Hygiene-Systemspeicher

 

Nahwärme Hard
Wärmezentrale für Nahwärmeversorgung der Gemeinde Hard, Inbetriebnahme 2010

Wärmeerzeugung: ca. 10 GWh/a Abwärme eines Abfallentsorgungsunternehmens,
2,3 - 6.0 MW Öl-/Gas-Heizkessel als Back-up System
Wärmeverteilung:
Erste Ausbauphase:
Leitungsnetz 6,7 km, 43 Objekte bzw. 8,2 Mio kW
Besonderheiten:
Zur Spitzenlastabdeckung stehen zwei Stück 60.000 Liter Speicher zur Verfügung, welche in Reihe be- und entladen werden. Das eigens gebaute Wärmeversorgungsgebäude wurde so konzipiert, dass bei einem weiteren Netzausbau Platz für einen zusätzlichen 60.000 Liter-Speicher ist.
Ausführung Übergabestationen:
2 Stück 60.000 l Wärmespeicher mit speziellen, leistungsbezogenen Sprühschichtweichen für strömungsberuhigte Be- und Entladung

 

Nahwärme Harder, Edelbeuren
Wärmezentrale, 6 Einfamilienhäuser, Bauernhof und Gärtnerei, Inbetriebnahme 2012

Wärmeerzeugung: 60 kW Biogasanlage mit Blockheizkraftwerk und bestehendem 150 kW Blockheizkraftwerk
Wärmeverteilung:
Bauernhof Fam. Harder: 100 kW Heutrocknung, 80-100 kW Getreidetrocknung, 20-30 kW Fermenter, 25 kW Werkstatthalle, Wohnhaus Fam. Harder, Glashaus Fam. Auer (90 kW), 6 Einfamilienhäuser und alte Hofstelle
Besonderheiten:
bestehender 5000 l Energiespeicher wird mit eingebunden; Verbindungsleitungen zu Heutrocknung und Getreidetrocknung mit Frostschutzsystem; separater Ölkessel für Notbetrieb im Glashaus
Ausführung Hauptspeicher:
21 000 l Energiespeicher, Durchmesser 2400 mm, Höhe 5140 mm, Betriebsdruck 6 bar
Ausführung Übergabestationen:
6 Stück 820 l Hygienesystemspeicher mit einem integrierten Wärmetauscher für die Fernwärmeübertragung -
für Brauchwasser und Heizung
1 Stück 1000 l Wärmespeicher mit einem großen integrierten Wärmetauscher für die Fernwärmeübertragung -
als Heizungsspeicher
1 Stück 2690 l Wärmespeicher mit einem integrierten Doppelwendeltauscher für eine sehr große Fernwärmeübertragungsleistung - als Heizungsspeicher

 

Wohnhaus Familie Auer, Edelbeuren

Einfamilienhaus, Baujahr 1966, Heizungssanierung 2010
Wärmeerzeugung: Anschluss Nahwärmenetz mit Blockheizkraftwerk
Wärmeverteilung: Warmwasser für 2 Personen und Radiatorenheizung (Heizlast 15 kW)
Besonderheiten:
Systemtrennung des Fernwärmenetzes über einen integrierten Wärmetauscher mit 25 kW Übertragungsleistung (Vorlauftemperatur 80°C, gewünschte Rücklauftemperatur 55°C). Der Hygienesystemspeicher erhöht die Systemeffizienz, sorgt für Ausfallsicherheit und verbessert die Homogenität der Gesamtanlage.
Ausführung: 820 l Hygienesystemspeicher mit integriertem Fernwärmetauscher - für Brauchwasser und Heizung

 

Kesselbau Sutterlüty GmbH, Forstner Speichertechnik GmbH, Hard
Produktionshalle, Bürogebäude, Baujahr 2005

Wärmeerzeugung:
252 m² Nettofläche an Fassadenkollektoren mit Südausrichtung;
2 Stück Pelletskessel à 35 kW als Back-up System
Wärmeverteilung:
ca. 1400 m² Fußbodenheizung in der Werkshalle und die Beheizung der Lackieranlage,
ca. 150 m² Fußbodenheizung im Büro, Warmwasserversorgung für Büro und 2 Duschen
Besonderheiten:
Tagesspeicher für die komplette Wärmeversorgung und das Warmwassermanagement,
70000 l Erdtank für die Fußbodenheizung der Werkshalle und als Langzeitspeicher für die überschüssige Solarenergie
Ausführung:
12250 l Hygienesystemspeicher als Managementzentrale (Bewirtschaftung des Erdtanks) und Solarspeicher - für Brauchwasser und Heizung

 

Energiehaus Oberberg, Bernhard Junge, Reichshof
Zweifamilienhaus, Referenzobjekt für alternative Energien

Wärmeerzeugung: Solarenergie, Erdwärme, Holz,… sieben Energiequellen stehen zur Verfügung, inkl. Photovoltaik
Wärmeverteilung: 470 m² Wohnfläche mit Fußboden- und Wandheizung und Brauchwassererzeugung
Besonderheiten:
Das Energiehaus am Lehmelsweiher in Berghausen nutzt sieben Energiequellen und bindet diese energieoptimiert ein. Je nach Tageszeit und Energieverbrauch können die unterschiedlichen Energiequellen optimal genutzt werden. Sämtliche Energiewerte werden aufgezeichnet und sind per Internet abrufbar. Herr Junge wurde 2010 mit dem RWE Innovationspreis ausgezeichnet.
Ausführung:
1210 l Hygiene-Systemspeicher, optimiert für die Wärmepumpennutzung - für Brauchwasser und Heizung


Perfekt im Showroom
integrierter HS

 

Traumhotel liebes Rot-Flüh, Familie Huber, Grän/Haldensee
5 Sterne Deluxe Hotel, Heizungssanierung 2007

Wärmeerzeugung: 366 kW Blockheizkraftwerk und Fernwärmeeinbindung
Wärmeverteilung: Restaurants, Zimmer und Suiten, Shiva Spa Tempel mit 700 m² Fläche, Cinderella Castle, Wellnessparadies mit 2500 m² und Tagungszentrum
Besonderheiten:
Für den Wärmespeicher wurde ein eigenes Gebäude errichtet, welches perfekt in die Anlage integriert wurde. Erst mit der Einbindung des Wärmespeichers konnte das Blockheizkraftwerk optimal genutzt werden.
Ausführung:
13250 l Wärmespeicher für das Blockheizkraftwerk; dient als hydraulische Weiche und Lastausgleichspeicher

 

ORF Vorarlberg, Dornbirn
Landesstudio Dornbirn, Heizungssanierung 2011 - Platzmontage

Wärmeerzeugung: Wärmepumpe, Gaskessel
Wärmeverteilung: Brauchwasser und Heizung
Besonderheiten:
Auf Grund der engen Einbringsituation musste der Speicher in Einzelteilen angeliefert und vor Ort zusammen geschweisst werden. Da die Verrohrung im Heizraum die Deckenhöhe begrenzt, wird der Speicher zum Teil im Boden versenkt.
Eine Wärmepumpe erzeugt die Sockeltemperatur, die Nachladung erfolgt mittels eines Gaskessels (Spitzenlast). Das Brauchwasser wird mittels einer Frischwasserstation erwärmt. Es besteht die Option, nachträglich über einen Flansch ein 190 kW Elektro-Heizelement einzubauen.
Ausführung:
3070 l Wärmespeicher mit speziellen Schichtungseinbauten für sehr große Massenströme
Diese gewährleisten auch den Erhalt von unterschiedlichen Temperaturzonen im Be- und Entladekreis.

 

 

Home      Impressum      Forstner Speichertechnik GmbH, A 6971 Hard, T +43(0)5574/84211, info@speichertechnik.com