ENGLISH    |    FRANCAIS    |    ITALIANO
Forstner Speichertechnik GmbH Home
Forstner Speichertechnik GmbH

Der Pufferspeicher



Der FORSTNER Wärmespeicher –
optimale Schichtung für moderne Wärmeverwaltung

 

EINSATZ:
effiziente Raumheizung
Trink-Warmwasser NUR in Verbindung mit einem separaten Frischwassermodul

Bestens geeignet für alle Wärmeerzeuger
+ Stückholz, Wärmepumpe, Pellets, Gas, Öl, Fernwärme
+ Kombinieren Sie die Wärmeerzeuger wie Sie wollen - auch nachträglich!

 

WÄRME EFFIZIENT SPEICHERN!

Je nachdem, welche Energiequelle genutzt wird, deckt das Angebot an Wärme sich zeitlich nicht mit der Nachfrage, z.B. Befüllung des Stückholzkessels am Morgen – Heizbedarf abends oder nachts. Auch die Betriebsart, die Leistung und die Temperaturen der Wärmeerzeuger stimmen nicht immer mit dem Wärmebedarf überein.

Der FORSTNER Wärmespeicher mit patentierten Schichtungseinbauten ist die optimale Lösung in der Kombination mit Stückholzkesseln, Pellets aber auch mit Wärmepumpen oder Gas. Das Heizungswasser wird vom Wärmeerzeuger erwärmt, im FORSTNER strömungsberuhigt eingeschichtet und damit effizient gespeichert und bei Bedarf an die Heizkreise abgegeben.

Selbst bei hohen Massenströmen eine zentimetergenaue Temperaturschichtung im Speicher bedeutet: Die Wärmeenergie wird besser genutzt und die Nachladung muss seltener erfolgen (z.B. Nachheizen beim Stückgutkessel nur einmal täglich). Das heißt für Sie:

Eine maximale Energieausbeute
und täglich Betriebskosten sparen!

Erweiterungsmodule
ab Lager
von 560 l bis 1760 l Speicherinhalt
Sonderlösungen von 200 l bis 120.000 l Speicherinhalt
auch mit Solarwärmetauscher
Ausführung genau angepasst an die Größen der
HS-Basismodule
patentierte
Schichttechnik
im Standard-Wärmespeicher
garantierte strömungsberuhigte
Be- und Entladung
bis 1000 Liter Speicherinhalt - bis 4,6 m3/h
bis 1760 Liter Speicherinhalt - bis 8,6 m3/h
Schichtung auch für Massenströme
im MW-Bereich
Wärmeerzeuger Stückholz, Wärmepumpe, Öl, Gas, Pellets

Beste Verarbeitungsqualität
aus Österreich

 

Schichttechnik, die garantiert funktioniert.

Warum reicht bei einem Wärme- bzw. Pufferspeicher nicht einfach ein möglichst großes Puffervolumen, um die Wärme effizient zu speichern?

Ein Puffer speichert Wärme. Klar. Diese Wärme wird mittels Pumpen vom Wärmeerzeuger in den Speicher geladen und bei Bedarf wiederum mit Pumpen in die einzelnen Räume weitertransportiert. Eine ständige Wasserbewegung, die den Speicher durchmischt. Es entsteht eine laue Einheitstemperatur – Energie wird verschwendet!

Um im Speicher die Wärmeenergie voll ausnutzen zu können, sind beim FORSTNER Wärmespeicher patentierte thermohydraulische Schichtweichen eingebaut. Auf Grund des Dichteunterschiedes des heißen und kalten Wassers entsteht eine Temperaturschichtung im Speicher. Im oberen Speicherbereich befindet sich das warme Vorlaufwasser und im unteren Bereich das kältere Rücklaufwasser. Diese Temperaturschichtung innerhalb des Speichers bleibt beim FORSTNER im Vergleich zu anderen Speichern sehr gut erhalten, da die Massenströme immer durch die im Speicher eingebauten thermohydraulischen Weichen kontrolliert in den Speicher ein- und ausströmen.

Der richtig dimensionierte FORSTNER Wärmespeicher sorgt für den Massenstrom- und Druckausgleich in der Heizungsanlage.

 

Die WASSERDICHTE hängt vor allem von der Temperatur und vom Druck ab. Mit steigender Temperatur bewegen sich die Moleküle heftiger und beanspruchen mehr Platz. Deshalb dehnen sich die Stoffe mit steigender Temperatur aus, ihre Dichte nimmt ab. Dichtes, kühleres Wasser sinkt ab, das wärmere Wasser steigt auf.

 

Die ORIGINAL Forstner Schichtungseinbauten

Forstner Speichertechnik beschäftigt sich seit 1998 mit Speichertechnik und effizienter Schichtung. Hinter den erprobten, funktionierenden Forstner-Produkten steckt ein jahrzehntelanger Forschungs- und Entwicklungsprozess, keine kopierte Idee.

Die Forstner Schichtweichen bestechen durch das hochwertige Material, die Konzeption für höchste Ansprüche und die getestete Ausführung ohne Kompromisse.

 

Temperaturschichtung durch kontrollierte Massenströme

 

Hochtemperaturrücklauf

Zur Erhaltung der bestehenden Schichtung im Speicher wird für die Rückführung von höheren Rücklauftemperaturen (Erwärmung von Trinkwasserboilern, Rücklauf von Radiatorenheizungen) die Einschichtung mit einer Spezialschichtweiche unterhalb der Speichermitte gewährleistet

 



Flexibel in der Anwendung.

In vielen Fällen kann auf Grund der Einbringsituation das berechnete, notwendige Volumen in Form eines einzelnen Wärmespeichers nicht eingebracht werden. Außerdem sind auch oft zwei Basismodule kostengünstiger als ein Sondermodul. Deshalb sind sowohl FORSTNER Hygiene-Systemspeicher (HS) als auch Erweiterungsspeicher (WS) mit jeweils 4 Anschlüssen (6/4") auf gleicher Höhe ausgestattet, damit diese kommunizierend verbunden werden können.

In der Regel werden ein Hygiene-Systemspeicher und ein Wärmespeicher (Erweiterungsspeicher) miteinander verbunden und das Volumen so verdoppelt. Für die hydraulische Einbindung gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • meistens parallel mit Schwerkraftverbindungen

    Grafik EinbindungsvarianteDie mittigen Verbindungen darf man ganz weglassen oder auch nur wahlweise einzeln belegen. Sie beschleunigen die thermische Umschichtung etwas, sind aber für die Funktion nicht zwingend erforderlich.

  • parallel nach Albert Tichelmann-System
  • in Reihe (seriell)
  • in Reihe mit dem Forstner Wärmelogistik-Modul

 



WÄRMEQUELLEN:
  • sämtliche Wärmeerzeuger
  • Solar (externer Tauscher)
  • Wärmerückgewinnung

VERWENDUNG:
  • Raumheizung

 

Wärmespeicher

Typ Inhalt
Liter
Ø roh
mm
mit Dämmung
mm
Höhe roh
mm
mit Dämmung
mm
Kippmaß
roh mm
Energie-
klasse
WS-EM056-10 560 650 890 1850 1980 1940 B
WS-EM080-10 820 770 1010 1900 2020 1990 B
WS-EM096-10 960 790 1030 2120 2240 2200 B
WS-EM100-10 1000 850 1090 1915 2035 2035 B
WS-EM136-10 1360 950 1190 2110 2240 2240 B
WS-EM176-10 1760 1100 1340 2050 2245 2245 B

Die technischen Datenblätter der einzelnen Erweiterungsmodule finden Sie im Downloadbereich.

 

Eine Heizungsanlage mit einem zentralen FORSTNER Wärmespeicher (WS) kann jederzeit mit einem separaten Frischwassermodul erweitert werden. Damit kann die gespeicherte Energie auch für die Trinkwassererwärmung genutzt werden.

 

Home      Impressum      Forstner Speichertechnik GmbH, A 6971 Hard, T +43(0)5574/84211, info@speichertechnik.com